um 1930/40 


 

 2005 


 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Entwicklung von Landwirtschaft und Siedlung im Illertal bei Immenstadt

Standort: Blick vom Burgberger Hörnle auf das obere Illertal

Die Ausdehnung der Siedlungen, vor allem von Immenstadt und Blaichach, und neue Streusiedlungen dominieren die Veränderungen im oberen Illertal. Mit Hochwasserdeichen und neuen Baggerseen wurde die Iller umgestaltet. 
Bei genauerem Hinsehen werden auch die Folgen der Flurbereinigung sichtbar: Kleinere, stark mäandrierende Bäche wurden begradigt und Wirtschaftswege ausgebaut. Auf vielen moorigen und daher landwirtschaftlich weniger produktiven Flächen wachsen heute Gehölze.