1934 


 

 2001 


 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Waldentwicklung am Imberger Horn

Standort: Blick von Norden auf Hindelang und das Imberger Horn

Auffällig ist, wie die geschlossenen Waldflächen vor allem im unteren Hangbereich zugenommen haben. Bei den Blößen im oberen Hangbereich hadelt es sich um Sturmschäden aus den 1990er Jahren, die aber bald wieder zuwachsen werden.