~1960 


 

 2004 


 
 

 2025? 


 
 

Landschaftsentwicklung bei Zöblen

Standort: Blick von Nordosten auf Zöblen mit Rohnenspitze, Ponten und Bscheißer

Im Vergleich erkennbar ist die Verbrachung und die damit einhergehende Sukzession in Ungunstlagen. Dies trifft z.B. die extrem steilen Hänge zwischen Talboden und unterer Hangschulter oder die Bachtäler. Hier werden sich die Waldbestände weiter verdichten und ausbreiten. Nur die vom Skitourimus genutzten und landwirtschaftlich maschinell nutzbaren Flächen werden noch waldfrei bleiben.