Blumenreiche Extensivwiese

Wandmalerei in der Kapelle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Extensivwiesen und Magerrasen bei Oberried

Blumenreiche Extensivwiesen auf einem von Wald umgebenen Hangrücken. Im Hang sind deutlich alte Ackerterrassen erkennbar und in der kleinen Kapelle von Oberried wird auf den ehemaligen Flachsanbau an dieser Stelle hingewiesen.

Funktion

Neben der Mahd werden die Flächen teilweise auch extensiv beweidet.

Erhaltungszustand und Gefährdung

Gut.

Kulturhistorische Bedeutung

Die Kapelle steht offen und enthält einige recht schöne Fresken, sowie einen Hinweis auf die letzten Einwohner von Oberried, die vom Flachsanbau lebten. Heute ist die Kapelle noch in rel. gutem Zustand. Die umliegenden Häuser werden als Heustadel aber auch teilweise als Wochenendhäuser genutzt. Etwas unterhalb gibt es auch Reste von Grundmauern eines weiteren Gebäudes. Es gibt keinen Wanderweg, der durch die Flächen führt, die Kapelle ist aber durch einen alten Fahrweg von Westen aus erreichbar. Eine Einbeziehung in einen kulturhistorischen Wanderweg wäre sehr lohnend.

Beeinträchtigungen

Neben der Mahd werden die Flächen teilweise auch extensiv beweidet.

Pflege- und Schutzmaßnahmen

Die Fläche sollten auch weiterhin jährlich gemäht werden (TF 1-3 ab Mitte Juli, die nassen Bereiche von TF 1 ab August), wobei eine Einbeziehung der intensiveren Anteile zwischen den TF 1-3 in die extensive Nutzung sinnvoll wäre.